Pia Rolfs

Leuchtende Idee im Glühwein-Nebel

In München gibt es wunderschöne Weihnachtsmärkte. Und das ist nicht einfach so dahingesagt. Schließlich habe ich im Advent 2015 zehn verschiedene Weihnachtsmärkte besucht, in Frankfurt, München, Oldenburg und Hannover – mein persönlicher Rekord! Beim Markt auf dem Münchner Marienplatz hat mich jedoch nicht nur das hell erleuchtete Rathaus beeindruckt, sondern auch dieser kleine Stand. Dort gab es einen niedrigen Esstisch für Rollstuhlfahrer und Kinder, die nicht an die üblichen hohen Stehtische herankommen. Eine kleine, aber wunderbare Idee. Denn gerade Rollstuhlfahrer stoßen trotz der oft gepriesenen Barrierefreiheit im Alltag immer wieder auf unerwartete und schwer zu überwindende Hürden. Hier aber hat sich jemand Gedanken gemacht, und das ist gerade im Glühwein-Nebel gar nicht immer einfach.